Alessandro Manzoni Str. 1 . I - 39012 Meran Südtirol
F +39 0473 233312 . info@meranerhof.com
. MwSt-Nr. IT00395660210

17°
Eine Urlaubswoche im Meranerhof
Horst Ellmenreich

Horst Ellmenreich (Hausfreund und Wanderbegleiter)

Eine Urlaubswoche im Meranerhof

13Mai‘19

Es geschah, dass meine Frau mit Freundinnen eine Kulturreise unternahm und mir eine Urlaubswoche im Meranerhof zugestand. 

Ganz bestimmt hätte ich auch ihre Abwesenheit im eigenen Haushalt überlebt, 
aber einmal den eigenen Wohnort als Feriengast zu genießen und den eigenen nicht immer teilbaren Wünschen nachzukommen war die Idee absolut wert. 
So fand ich mich im Hotel ein, setzte mich auf die noch sonnenbeschienene Terrasse mit einem Glas Weißburgunder und plante mein Wochenprogramm. 
Bereits am ersten Abend nach einem hervorragenden Speisenaufgebot verzog ich mich mit einem der vielen Bücher der auf einige Kästen in den oberen Gängen verteilten Hausbibliothek. 
Am nächsten Morgen schwamm ich ausgiebig einige Runden und startete nach dem ausgiebigen Frühstück zum Sessellift nach Dorf Tirol, um nach einem bescheidenen Fußmarsch die beiden diesjährigen Ausstellungen auf Schloss Tirol mir anzusehen. Am Rückweg verblieb mir noch die Zeit den neuen Zugang ins Palais Mamming (Meraner Stadtmuseum) vom Tappeinerweg aus zu begehen und einige Exponate mit familiärem Hintergrund auszuforschen. 
Dann war ein Saunagang angesagt, da ich für die hoteleigene Mittwochswanderung auf das Haflinger Hochplateau, dem sogenannten Tschöggelberg, fit sein wollte. Über den Wandertag hin ergeben sich oft die nettesten Bekanntschaften. 
So fuhr ich dann am darauffolgenden Tag zu dritt mit der Vinschgerbahn nach Kastelbell zur Ausstellung des Südtiroler Künstlers Karl Plattner auf Schloss Kastelbell. Meine Begleiter waren so angetan, dass wir uns für eine Tour durchs Etschtal mit den hauseigenen e-Bikes absprachen. Das war dann schon der Freitag, der uns bis ins Überetsch nach St.Pauls mit den Rädern brachte. Bei der Heimfahrt gönnten wir uns auch noch einen Trunk im neuen - im KULT - in Marling.
An den zwei noch verbliebenen Abenden erquickte ich mich im Kurhaus Meran an den Auftritten der Preisträger des 38.Salzburger Stier, dem renommiertesten Medien-Kleinkunstpreis im deutschen Sprachraum. 
Gleichwohl meiner doch eher abgekämpften Frau und meinem erholten Strahlen im Gesicht sind wir beide der Meinung, ganz frei nach Kaiser Franz Josef I.: Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut!

Zur Storyübersicht

Garantiert der beste Preis

best-price-de

Rufen Sie uns an unter +39 0473 230230

oder schreiben Sie uns an info@meranerhof.com

Facebook GooglePlus Pinterest