Alessandro Manzoni Str. 1 . I - 39012 Meran Südtirol
F +39 0473 233312 . info@meranerhof.com
. MwSt-Nr. IT00395660210

Die mediterrane Kurstadt Meran in Südtirol.
Zuversichtlich schauen wir dem Start der Saison am 18.06.2020 entgegen
27°

10 Highlights in Meran

Sport-Begeisterte, Kultur-Liebhaber oder Gourmets - Meran und Umgebung bietet für jeden Urlaubsgeschmack genau das Richtige. Begeben Sie sich auf Kaiserin Sissis Spuren und entdecken Sie, was die einstige Kurstadt im Herzen Südtirols alles zu bieten hat! Folgend finden Sie alle Highlights in und rund um Meran auf einen Blick. Und das Beste: die meisten davon sind problemlos zu Fuß vom Hotel Meranerhof aus erreichbar!

1. Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Über 12 Hektar erstrecken sich die eindrucksvollen Gärten von Schloss Trauttmansdorff, in Form eines natürlichen Amphitheaters über einen Höhenunterschied von etwa 100 Metern. Entsprechend viel gibt es darin zu bestaunen: 80 verschiedene Gartenlandschaften mit Pflanzen aus aller Welt schaffen eine bunte Farben-Landschaft, die Sie sich bei einem Meran-Besuch nicht entgehen lassen dürfen. Erlebnisstationen, Kunst-Pavilions und Themenbereiche lockern die Runde durch die Gärten auf und liefern interessantes Hintergrundwissen. Von April bis Mitte September erstrahlen die Gärten in voller Blüte!

1. Gärten von Schloss Trauttmansdorff

Über 12 Hektar erstrecken sich die eindrucksvollen Gärten von Schloss Trauttmansdorff, in Form eines natürlichen Amphitheaters über einen Höhenunterschied von etwa 100 Metern. Entsprechend viel gibt es darin zu bestaunen: 80 verschiedene Gartenlandschaften mit Pflanzen aus aller Welt schaffen eine bunte Farben-Landschaft, die Sie sich bei einem Meran-Besuch nicht entgehen lassen dürfen. Erlebnisstationen, Kunst-Pavilions und Themenbereiche lockern die Runde durch die Gärten auf und liefern interessantes Hintergrundwissen. Von April bis Mitte September erstrahlen die Gärten in voller Blüte!

2. Der Tappeinerweg

Der Tappeinerweg führt vom Stadtzentrum aus am Hang des Küchelbergs vorbei und ist ohnezweifel der berühmteste Spazierweg Merans. Zurückzuführen ist er auf den Kurarzt Franz Tappeiner, der aus seiner Passion zur Botanik den Spazierweg anlegen ließ. Bis heute ist der Pflanzenreichtum erhalten: Den Wegesrand zieren Pinien, Himalajazedern, Korkeichen, Ölbäume, Eukalyptus, Magnolien, Agaven, Kakteen und vieles mehr. Aufgrund seiner wenigen Steigungen ist der Tappeinerweg bestens für ausgedehnte Spaziergänge geeignet und vor allem bei Familien mit Kinderwagen beliebt.

2. Der Tappeinerweg

Der Tappeinerweg führt vom Stadtzentrum aus am Hang des Küchelbergs vorbei und ist ohnezweifel der berühmteste Spazierweg Merans. Zurückzuführen ist er auf den Kurarzt Franz Tappeiner, der aus seiner Passion zur Botanik den Spazierweg anlegen ließ. Bis heute ist der Pflanzenreichtum erhalten: Den Wegesrand zieren Pinien, Himalajazedern, Korkeichen, Ölbäume, Eukalyptus, Magnolien, Agaven, Kakteen und vieles mehr. Aufgrund seiner wenigen Steigungen ist der Tappeinerweg bestens für ausgedehnte Spaziergänge geeignet und vor allem bei Familien mit Kinderwagen beliebt.

3. Meran2000

Meran2000, auch die “Sonnenterrasse Merans” genannt, ist im Winter wie im Sommer ein begehrtes Ausflugsziel bei Meran-Besuchern. Das Ski- und Wandergebiet ist mit der größten Seilbahn Südtirols zu erreichen und bietet ein breites Aktiv-Angebot. Von bestens präparierten Skipisten und Langlaufloipen, Wanderwegen bis hin zum Alpin-Bob, hier schlagen Sportlerherzen schneller! Darüber hinaus ist Meran2000 gespickt mit zahlreichen, bewirtschafteten Hütten und Almen, die mit Südtiroler Spezialitäten locken.

Mehr zu Meran 2000

3. Meran2000

Meran2000, auch die “Sonnenterrasse Merans” genannt, ist im Winter wie im Sommer ein begehrtes Ausflugsziel bei Meran-Besuchern. Das Ski- und Wandergebiet ist mit der größten Seilbahn Südtirols zu erreichen und bietet ein breites Aktiv-Angebot. Von bestens präparierten Skipisten und Langlaufloipen, Wanderwegen bis hin zum Alpin-Bob, hier schlagen Sportlerherzen schneller! Darüber hinaus ist Meran2000 gespickt mit zahlreichen, bewirtschafteten Hütten und Almen, die mit Südtiroler Spezialitäten locken.

Mehr zu Meran 2000

4. Der Bauernmarkt

Ein Markt für Genießer! Von März bis Mitte Oktober findet jeden Samstagvormittag der Meraner Bauernmarkt statt. Neben frischem Obst und Gemüse aus der lokalen Landwirtschaft werden typische Produkte wie Speck, Käse, Brot, Wein und Marmeladen angeboten, zudem kann auch Südtiroler Handwerkskunst erworben werden. Im Mittelpunkt steht dabei der Austausch zwischen Erzeuger und Käufer - regional, saisonal und frisch lautet die Devise.

Mehr zu den Märkten

4. Der Bauernmarkt

Ein Markt für Genießer! Von März bis Mitte Oktober findet jeden Samstagvormittag der Meraner Bauernmarkt statt. Neben frischem Obst und Gemüse aus der lokalen Landwirtschaft werden typische Produkte wie Speck, Käse, Brot, Wein und Marmeladen angeboten, zudem kann auch Südtiroler Handwerkskunst erworben werden. Im Mittelpunkt steht dabei der Austausch zwischen Erzeuger und Käufer - regional, saisonal und frisch lautet die Devise.

Mehr zu den Märkten

5. Die Kurpromenade

Die Kurpromenade erstreckt sich von der Postbrücke bis zur Theaterbrücke (direkt vor dem Meranerhof) entlang der Passer und läuft dann in die Passerpromenade über. Nirgends in Meran ist der mediterrane Flair so zu spüren wie an der Kurpromenade: Bars und Cafés reihen sich aneinander, hier trifft man sich zum gepflegten Plausch und zum erfrischenden Aperitivo. Die Stadtgärtnerei sorgt mit Blumenbeeten, Bäumen und kleinen Kunstwerken für ein beeindruckendes Bild. Mehrmals im Jahr wird dieses geändert und verfolgt verschiedene Themen, sodass es immer Neues zu entdecken gibt.

5. Die Kurpromenade

Die Kurpromenade erstreckt sich von der Postbrücke bis zur Theaterbrücke (direkt vor dem Meranerhof) entlang der Passer und läuft dann in die Passerpromenade über. Nirgends in Meran ist der mediterrane Flair so zu spüren wie an der Kurpromenade: Bars und Cafés reihen sich aneinander, hier trifft man sich zum gepflegten Plausch und zum erfrischenden Aperitivo. Die Stadtgärtnerei sorgt mit Blumenbeeten, Bäumen und kleinen Kunstwerken für ein beeindruckendes Bild. Mehrmals im Jahr wird dieses geändert und verfolgt verschiedene Themen, sodass es immer Neues zu entdecken gibt.

6. Die Therme

Seit 2005 beglückt die neue Meraner Therme direkt neben dem Meranerhof Wellness-Liebhaber aus aller Welt. Auf über 7.650 m² finden 15 Pools, 8 Saunen, Dampfbäder, Fitnessräume und Shops ihren Platz. Der Außenbereich mit dem über 52.000 m² großen Thermenpark ist zusätzlich im Sommer geöffnet und verfügt über 10 weitere Außenpools. Das Wasser in den Thermen enthält den Wirkstoff Radon, welcher in zahlreichen Therapien verwendet wird. Die Dämpfe wirken beruhigend auf die Schleimhäute und befreien die Atemwege. Dies war schon vor Jahrzehnten über die Grenzen hinaus bekannt - zu den berühmtesten Besuchern der Therme gehören Kaiserin Sissi, Rainer Maria Rilke und Franz Kafka. 

Mehr zur Therme Meran

6. Die Therme

Seit 2005 beglückt die neue Meraner Therme direkt neben dem Meranerhof Wellness-Liebhaber aus aller Welt. Auf über 7.650 m² finden 15 Pools, 8 Saunen, Dampfbäder, Fitnessräume und Shops ihren Platz. Der Außenbereich mit dem über 52.000 m² großen Thermenpark ist zusätzlich im Sommer geöffnet und verfügt über 10 weitere Außenpools. Das Wasser in den Thermen enthält den Wirkstoff Radon, welcher in zahlreichen Therapien verwendet wird. Die Dämpfe wirken beruhigend auf die Schleimhäute und befreien die Atemwege. Dies war schon vor Jahrzehnten über die Grenzen hinaus bekannt - zu den berühmtesten Besuchern der Therme gehören Kaiserin Sissi, Rainer Maria Rilke und Franz Kafka. 

Mehr zur Therme Meran

7. Der Pferderennplatz

Der Pferderennplatz in Meran wurde 1935 eröffnet - und ist bis heute einer der wichtigsten Treffpunkte der mitteleuropäischen Rennställe. Die Turfsaison reicht von Mai bis Oktober, in dieser Zeit werden etwa 20 Renntage mit 140 Rennen ausgetragen, größtenteils an Sonn- und Feiertagen. Ideal, um in den Pferderennsport hineinzuschnuppern und seine erste Wette abzulegen. Darüber hinaus finden im Sommer zahlreiche Konzerte statt mit internationalen Künstlern. 

Mehr zum Pferderennplatz

7. Der Pferderennplatz

Der Pferderennplatz in Meran wurde 1935 eröffnet - und ist bis heute einer der wichtigsten Treffpunkte der mitteleuropäischen Rennställe. Die Turfsaison reicht von Mai bis Oktober, in dieser Zeit werden etwa 20 Renntage mit 140 Rennen ausgetragen, größtenteils an Sonn- und Feiertagen. Ideal, um in den Pferderennsport hineinzuschnuppern und seine erste Wette abzulegen. Darüber hinaus finden im Sommer zahlreiche Konzerte statt mit internationalen Künstlern. 

Mehr zum Pferderennplatz

8. Die Meraner Lauben

Das Herzstück der einstigen Kurstadt. Hier lohnt sich ein genauerer Blick: Einige der prachtvollen Herrenhäuser reichen weit bis ins 14. Jahrhundert zurück und sind übersät mit architektonischen Details und Schnörkeleien. Heute finden moderne Geschäfte und Boutiquen ihren Platz darin, zudem bieten zahlreiche Bars und Restaurants die Möglichkeiten, ein erfrischendes Getränk oder eine leckere Mahlzeit zu sich zu nehmen. Die Meraner Lauben sind in 5 Minuten zu Fuß von uns aus erreichbar.

8. Die Meraner Lauben

Das Herzstück der einstigen Kurstadt. Hier lohnt sich ein genauerer Blick: Einige der prachtvollen Herrenhäuser reichen weit bis ins 14. Jahrhundert zurück und sind übersät mit architektonischen Details und Schnörkeleien. Heute finden moderne Geschäfte und Boutiquen ihren Platz darin, zudem bieten zahlreiche Bars und Restaurants die Möglichkeiten, ein erfrischendes Getränk oder eine leckere Mahlzeit zu sich zu nehmen. Die Meraner Lauben sind in 5 Minuten zu Fuß von uns aus erreichbar.

9. Das Touriseum

Im Schloss Trauttmansdorff, dem einstigen Ferienschloss der Kaiserin “Sissi” Elisabeth, befindet sich heute das erste Museum, welches sich intensiv mit dem Tourismus in Südtirol und des Alpenraums befasst. Dabei ist es alles andere als ein verstaubtes Museum mit langatmigen Texten: Auf spielerische Art werden über 200 Jahre alpine Tourismusgeschichte aufbereitet, in Form von mechanischen Theatern, detailgetreuen Modellen, Filmen, Tönen und Relikten aus vergangenen Tagen. 2006 wurde das Touriseum sogar für den European Museum Award nominiert. 

Mehr zur Kaiserin Sissi

9. Das Touriseum

Im Schloss Trauttmansdorff, dem einstigen Ferienschloss der Kaiserin “Sissi” Elisabeth, befindet sich heute das erste Museum, welches sich intensiv mit dem Tourismus in Südtirol und des Alpenraums befasst. Dabei ist es alles andere als ein verstaubtes Museum mit langatmigen Texten: Auf spielerische Art werden über 200 Jahre alpine Tourismusgeschichte aufbereitet, in Form von mechanischen Theatern, detailgetreuen Modellen, Filmen, Tönen und Relikten aus vergangenen Tagen. 2006 wurde das Touriseum sogar für den European Museum Award nominiert. 

Mehr zur Kaiserin Sissi

10. Der Pulverturm

Der alte Bergfried direkt über der Pfarrkirche offenbart den schönsten Blick über Meran! Dem Tappeinerweg folgend wartet am Ende, bei Gratsch, der Pulverturm. Seinen Namen hat er dem Umstand zu verdanken, dass die Meraner Stadtväter aus Sorge um ihre Bestände das Schießpulver  in diesen Bergfried der Burg Ortenstein einlagern liesen. Heute ist der Turm eine beliebte Aussichtsplattform: über die moderne Treppe gelangt man schnell ganz nach oben, von hier aus wird die Sicht frei über das gesamte Meraner Land.

10. Der Pulverturm

Der alte Bergfried direkt über der Pfarrkirche offenbart den schönsten Blick über Meran! Dem Tappeinerweg folgend wartet am Ende, bei Gratsch, der Pulverturm. Seinen Namen hat er dem Umstand zu verdanken, dass die Meraner Stadtväter aus Sorge um ihre Bestände das Schießpulver  in diesen Bergfried der Burg Ortenstein einlagern liesen. Heute ist der Turm eine beliebte Aussichtsplattform: über die moderne Treppe gelangt man schnell ganz nach oben, von hier aus wird die Sicht frei über das gesamte Meraner Land.

Garantiert der beste Preis

best-price-de

Rufen Sie uns an unter +39 0473 230230

oder schreiben Sie uns an info@meranerhof.com

Facebook GooglePlus Pinterest